PLACES | IMMERGUT FESTIVAL - EINE FAHRT INS GRÜNE



Wow! Nun ist die Fahrt ins Grüne tatsächlich schon wieder drei Wochen her, und ich schwelge immer noch in Erinnerungen. 
Erinnerungen an Sonne, Mucke, Bulli und lange Nächte. Und all das in der wunderschönen Heimat Mecklenburg. 


Das Immergut ist wirklich eine einmalig bunte Mischung aus Spaß, Erholung, Wohlfühlen und, natürlich, Musik. Man kann zum Badesee fahren, im Wald spazieren, auf dem Zeltplatz abhängen, Fotos gucken, spielen, auf der Holly chillen, sich kulinarisch verwöhnen lassen und natürlich Musik hören und tanzen. 


Zum Frühstück gibt's frische Brötchen und Käffchen. Mittags wird gebadet, und nachmittags startet das Unterhaltungsprogramm auf den drei verschiedenen Bühnen. Los geht's ganz chillig zum Wachwerden mit einer Lesung. Da liest dann beispielsweise Stefanie Sargnagel Anekdoten aus ihrem Buch aus ihrer Zeit im Callcenter auf dem Birkenhain. Total entspannend. 

Stefanie Sargnagel


Im Laufe des frühen Abends folgen dann eingängige Melodien und direkte Texte von Künstlern wie Schnipo Schranke, bevor dann zum Abend hin immer mehr Tanzbewegung abverlangt wird mit mehr oder weniger rockig-poppigen Synth-Sounds von nationalen und internationalen Bands. 


Bis sechs Uhr früh gibt's dann auch nicht eine musikalische Pause. Es kann bis zum Morgen durchgetanzt und gefeiert werden. 


Braucht man doch mal ne kleine Musikpause, beobachtet man gerne die Techniker beim Bühnenumbau oder schnackt beim Soundcheck mit der Band. 

We Are The City


Und was ist mit dem Hunger? Jaaa... Neben der Musik das Geilste überhaupt. Es gibt wirklich wirklich richtig leckeres Essen. Ob nun Wraps, Vöner, Burger, Pommes, Pulled Pork oder Crèpes und Eis, es bleiben keine Wünsche offen. 




Selbst an Getränken gibt es viel mehr als nur das obligatorische Bier und Soft Drinks. Die originale Immergut-Milchbar darf natürlich nicht fehlen. Und auch sonst sorgen eine Cocktailbar und die Lemonaid- und Fritz-Kola-Schänken für immer feuchte Kehlen. 




Und die Musik? Eine gute Elektro-Synthie-Indie-Rock-Pop-Mische von hier und ganz weit weg. Ob Tocotronic aus Hamburg, Vita Bergen aus Schweden, We Are The City aus Kanada oder Maximo Park aus England. 

Suuns
  
We Are The City

Tocotronic

Getanzt, gerockt und stagegedived wurde bis zum Umfallen. So muss das. 


Ich werde auch im nächsten Jahr wieder den Bulli packen und mich auf die Fahrt ins Grüne ins wunderschöne Meck-Pomm machen, um ein ganzes Wochenende zu guter Musik zu feiern, zu chillen und mir die Sonne ins Gesicht schauen zu lassen. Rock'n'Roll! 







0 x liebe Worte:

Kommentar posten

Danke für Deine lieben Worte! Schön, dass Du da bist! Leider musste ich aufgrund anonymer Spamflutung meiner Mailbox die Captchas einschalten. SORRY! Ich freu mich über jeden, der sich davon nicht den Spaß verderben lässt! :-D
-
Thanx for your message! Always good to see you! Due to increasing spam I had to turn on captchas. SORRY! I am so happy to hear from you anyways! :-D